Machen wir es kurz:

Wie bereits in meinem Artilel vom 20.10.2022 gemutmaßt, gehen dem Möchtegern-Satiriker Lohs scheinbar so langsam die Ideen aus. Seine Texte werden inzwischen spürbar immer einsilbiger.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von exit-esens.de zu laden.

Inhalt laden

Ok, bei den oben stehenden Ergüssen sind glücklicherweise gar keine Textpassagen mehr vorhanden. Glück für die wenigen Leser, die sich noch auf seine Homepage verirren, möchte man meinen. Lohsel spricht in Bildern und seinem neuen Emblem kann der Leser inzwischen entnehmen:

Aha???

Fazit zum oben stehenden Artikel von meiner Seite: Armselig!

Und dass Lohs die neue Erfolgsgastronomie “Blanker Hans“ https://blankerhans-bensersiel.de hier für seinen mutmaßlich kranken Kopf “lustigerweise” miteinbezieht, entlarvt Herrn Lohs in geradezu peinlicher Weise. 

Ich jedenfalls freue mich, dass wir mit der neuen Gastronomie eine gute Nachfolge für die Institution “Bär” finden konnten und dass meine ersten Verhandlungen mit den Betreibern zum Erfolg geführt haben. Macht weiter so, auch im Namen unserer Gäste und Bürger!

Nix wars also mit vermeintlicher Satire auf Kosten von Mitbürgern. Und ich bleibe dabei: Esens braucht Lohs nicht. Also wäre ein baldiger – wieder einmal – Standortwechsel des Zugvogels Lohs wünschenswert für unseren Tourismusstandort….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert